Sie sind hier: Startseite / Fächer/ Unterrichtszeiten / Fächer / Spanisch / Schüleraustausch
Samstag, 25.03.2017

Schüleraustausch mit Barcelona, April 2008

Überraschend kurzfristig kam in diesem Frühling ein Schüleraustausch mit dem IES Francisco de Goya in Barcelona zustande. Die Schule ist uns schon seit Jahren aus dem Comeniusprojekt bekannt, bereits zweimal konnten Schüler des Schwerd-Gymnasiums in spanischen Familien in Barcelona wohnen. Jetzt also erstmals ein Austausch unabhängig vom Comenius-Projekt für einige Schüler der zehnten und elften Klassen!

Donnerstag, 3.4.2008

Besser spät als nie: Gegen 21.15 Uhr kamen die spanischen Schüler in Speyer am Hauptbahnhof an und wurden freudig von ihren deutschen Gastfamilien begrüßt.

Freitag, 4.4.2008

Am Freitag hieß es trotzdem für alle Unterricht in der ersten Stunde. Da die Spanier alle weder Deutsch sprachen noch verstanden, blieb der Unterricht ihnen wohl weitgehend unverständlich. Trotzdem war es für sie hoffentlich interessant, einmal Unterricht in einem anderen Land zu erleben. Erstaunte Rückmeldung an ihre Lehrerinnen war jedenfalls, dass die Schüler in Deutschland sich tatsächlich melden, wenn sie etwas sagen wollen! Am Abend wurden sie dann in die wirklich wichtigen "Institutionen" des Schwerd eingeführt, sie wurden nämlich zu einer Hallen-Party mitgenommen. Selbst wenn Barcelona in dieser Hinsicht sicher einiges zu bieten hat, war das wohl der interessantere Teil des Tages.

Samstag, 5.4.2008 und Sonntag, 6.4.2008

Das Wochenende war vor allem für Aktivitäten in der Familie und in Kleingruppen vorgesehen. Am Samstag allerdings gab es einen multikulturellen Abend. Da gleichzeitig auch eine etwa gleichaltrige Besuchergruppe aus Ungarn am Schwerd zu Besuch war, nutzten wir die Gelegenheit zu einem gemeinschaftlichen Treffen mit Möglichkeit zu sportlicher Betätigung und anschließendem gemeinschaftlichen "Picknick" in der Schule. Obwohl die Spanier mehrheitlich eher zu müde waren für den Sport (siehe Veranstaltung am Freitagabend) und die Kommunikation mit den Ungarn schon wegen der Sprachprobleme gering war (die Spanier sprachen Katalanisch, Spanisch und Englisch, die Ungarn Ungarisch und Deutsch), war es doch ein netter Abend. Während die Ungarn wegen der frühen Abfahrt am nächsten Morgen bald in ihre Betten gingen, zogen viele der spanischen Gäste mit ihren deutschen Gastgebern noch weiter…

Ein multikultureller Abend mit Schülern und Lehrerinnen aus drei Ländern.

Montag, 7.04.2008

Am Montag machten die spanischen Schüler dann gemeinsam mit ihren deutschen Partnern eine Exkursion nach Heidelberg. Zwar war das Wetter nicht besonders gastfreundlich und der kalte Wind trieb uns fast fluchtartig vom Schloss hinunter in die Stadt, aber so blieb noch etwas Zeit, um Cafés und Geschäftswelt Heidelbergs näher kennen zu lernen.

Dienstag, 8.04.2008

Am Dienstag mussten die deutschen Schüler in Speyer bleiben, während die spanischen Schüler nach Mainz fuhren. Dort besuchten sie das Gutenberg-Museum und die eine oder andere Kirche, die Altstadt etc.

Die spanischen Schüler in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz

Am Abend trafen sich dann alle spanischen und deutschen Schüler noch einmal zu einer privaten Abschiedsparty.

Mittwoch, 9.04.2008

Schon nahte der Abschied. Vorher allerdings gab es noch eine Stadtführung durch Speyer, die die Schüler des GK 11 selbst vorbereitet und auf Spanisch durchgeführt haben. Immerhin hatte der "Wettergott" ein Einsehen mit uns und es gab an diesem sonst völlig verregneten Tag eine zweistündige Regenpause, die gerade für diese Stadtführung reichte.

Zur Stadtführung gehörte natürlich auch ein Besuch im Speyrer Dom.

Anschließend gab es im "Alten Hammer" pfälzische Spezialitäten für alle Beteiligten (bei besserem Wetter wäre es bestimmt schön gewesen, im Biergarten zu essen und den Blick auf den Rhein zu genießen).
Dann aber ging es schnell zum Bahnhof, damit die spanischen Schüler sich auf die Reise zum Flughafen Hahn machen konnten, von wo aus sie dann nach Barcelona zurückflogen.

Fazit: Gelernt haben wir einiges über den Nationalstolz der Katalanen, aber auch das Spanische und - da die Spanier ja zum Englischsprechen nach Speyer kamen, das Englische wurden geübt.

Wir haben uns alle super verstanden und freuen uns bereits auf den Gegenbesuch, der im September – hoffentlich bei besserem Wetter - stattfinden wird.

¡Hasta el septiembre en Barcelona!
                                    Gudrun Dahlbeck
                                    curso de español 11