Sie sind hier: Startseite / Schulprofil / Selbstreguliertes Lernen
Samstag, 24.06.2017

Ansprechpartnerin:

Frau Palenczat

SRL = SelbstReguliertes Lernen


Seit dem Schuljahr 2010/11 werden unsere Schülerinnen und Schüler in SRL, also selbstreguliertem Lernen, unterrichtet. Dadurch wird ihre Fähigkeit unterstützt, sich Lernziele zu setzen, ihr Lernen zu planen, zu überwachen und selbst zu steuern und dabei motiviert zu arbeiten. SRL ist kein eigenes Schulfach, sondern wird in allen Fächern von den entsprechenden Fachlehrern unterrichtet, schwerpunktmäßig in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik.
Ziel von SRL ist es, dass der Schüler/ die Schülerin aus der Vogelperspektive auf seinen/ ihren Lernprozess blickt, ihn überwacht und steuert. Damit geht SRL viel weiter als die bisherigen Lern- und Arbeitstechniken, die natürlich auch weiterhin mit unterrichtet werden.

Mit SRL soll Folgendes optimalerweise erreicht werden:
• regelmäßiges Lernen
• Bewältigung der Stoffmenge, z.B. Stoff vor Klassenarbeiten
• langfristig: selbstständiges, autonomes Lernen
• insgesamt bessere Bewältigung der schulischen Anforderungen

Bevor der „Berg des selbstregulierten Lernen“ erklommen wird, müssen zunächst einmal die Lernvoraussetzungen jedes einzelnen Schülers festgestellt werden. Dazu wird der individuelle Lerntyp mit Hilfe eines Lerntyptests festgestellt, eine Bestandsaufnahme des eigenen Lernverhaltens und des fachspezifischen Lernstands gemacht und die Einstellung zum Lernen reflektiert.

Nach dieser Bestandsaufnahme wird mit Hilfe von schülergerechtem Arbeitsmaterial - unterteilt in die drei Bereiche „Vor dem Lernen“, „Während des Lernens“ und „Nach dem Lernen“ - alle wichtigen Aspekte des Lernens immer wieder besprochen und geübt (siehe Graphik).


Infotag 2010