Sie sind hier: Startseite / Archiv / Projekte im Archiv / Verkehrserziehung 2012
Mittwoch, 18.10.2017

Verkehrserziehung 2012

 

Das Programm „Achtung Auto“ trägt wesentlich dazu bei, Schülerinnen und Schülern vor allem der 5. Jahrgangsstufe, kritische Situationen im alltäglichen Straßenverkehr zu verdeutlichen. Sie sollen Unfallgefahren erkennen und durch vorausschauendes Handeln richtig reagieren.

Kurz vor den Osterferien (am 26. und 27.3.2012) hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, mit einem ausgebildeten Moderator des ADAC und ihrem Klassenlehrer reale Verkehrssituationen handlungsorientiert zu erleben. Sie erfahren den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg, auch in Abhängigkeit von verschiedenen Fahrbahnzuständen, und können so den Anhalteweg von Fußgängern und Fahrzeugen besser einschätzen.

Als Mitfahrer im ADAC Aktionsauto lernen sie bei einer Vollbremsung die lebensrettende Bedeutung der ordnungsgemäßen Sicherung im Fahrzeug kennen.

Diese Aktion wird mit finanzieller Unterstützung der Michelin Reifenwerke KGaA durchgeführt. Die Aktionsautos werden von der Opel AG zur Verfügung gestellt.

Ulla Marnier

Verkehrsbeauftragte