Sie sind hier: Startseite / Archiv / Elterninformation im Archiv / Elterninformation Herbst 2012
Samstag, 19.08.2017

Sehr geehrte Eltern,
nachdem das neue Schuljahr 2012/2013 angelaufen ist, haben wir für Sie die wichtigsten Informationen in diesem Faltblatt zusammengetragen. Aktuell bleiben Sie wie bisher durch den Besuch unserer Homepage (www.fmsg-speyer.de) oder durch Abonnement unseres Newsletters (newsletter@fmsg-speyer.de).


Die Zahl der Lehrkräfte ist im Vergleich zum letzten Schuljahr annähernd gleich geblieben (rund 90 Lehrerinnen und Lehrer einschließlich der Referendarinnen und Referendare sowie der Vertretungskräfte); sie unterrichten 1035 Schwerd-Schülerinnen und Schüler, davon 145 in der neuen 5. Klassenstufe.


Mit Ablauf des letzten Schuljahres ging Frau Studiendirektorin Christa Schultz-Schreiner in den verdienten Ruhestand. Sie war neben ihrer über viele Jahre gehen-den engagierten Lehrtätigkeit in den Fächern Englisch und Französisch als Mitglied der erweiterten Schulleitung u.a. Koordinatorin für die Schulbuchausleihe und die Fortschreibung des schulischen Qualitätsprogrammes. Schulleitung und Kollegium würdigten in einer kleinen Feierstunde Frau Schultz-Schreiners Wirken und dankten ihr dabei herzlich für ihre kollegiale und kompetente Zusammenarbeit. Im selben Rahmen verabschiedeten wir Frau Ingrid Oswald in die Freistellungsphase der Altersteilzeit. Auch ihr dankten Schulleitung und Kollegium für die langjährige pädagogische Arbeit (ebenfalls Englisch und Französisch). Frau Assessorin des Lehramtes Claudia Steiner hat nach Abschluss ihres Referendariates ihre Tätigkeit am Schwerd-Gymnasium beendet und eine Planstelle an einer anderen Schule angetreten. Auf eigenen Wunsch wurden Frau Studienrätin Katharina Emmerling und Herr Studienrat Frank Ritter an andere Schulen in Mainz versetzt. Allen Schulwechslern wünschen Schulleitung und Kollegium eine erfolgreiche Tätigkeit und viel Freude an neuer Wirkungsstätte.
Erfreulicherweise ist die durch das Ausscheiden von Frau Schultz-Schreiner frei gewordene Funktionsstelle in der Schulleitung bereits wieder besetzt: Frau Oberstudienrätin Astrid Hackländer übernahm mit Beginn des Schuljahres die Leitung der Orientierungsstufe von Herrn Studiendirektor Drumm, dem an dieser Stelle ein ganz besonderes Dankeschön dafür gebührt, dass er in den letzten beiden Jahren parallel zu seiner Funktion als Ständiger Vertreter des Schulleiters auch noch die Orientierungsstufenleitung weitergeführt hat.
Darüber hinaus konnten wir bei der Eingangskonferenz weitere Lehrkräfte als neue Kollegiumsmitglieder begrüßen: Frau Johanna Altmann (Chemie, Mathematik), Herrn Thomas Kemmer (Sport, Erdkunde, Informatik), Frau Sonja Rudelgast (Sport, Französisch), Herrn Johannes Seither (Sport, Geschichte) und Herrn Christian Stobbe (Biologie, Chemie).
Abgeordnet wurden zu uns Frau Ingrid Pohl (Musik, Englisch; in Teilzeit)und Frau Monika Weber (Biologie, Chemie, Kunst; in Teilzeit).
Vertretungsverträge haben wir abgeschlossen mit Frau Balzer (Biologie, Sport; Verlängerung des Vertrages), Herrn Christian Frey (Chemie, Erdkunde) und Frau Anna-Nicole Metzger (Mathematik).
Durch die Stellenzuweisungen können nunmehr im Gegensatz zum letzten Schuljahr alle Klassen der Sekundarstufe 1 dem Soll entsprechend (30 Wochenstunden) unterrichtet werden, trotz der einjährigen Freistellung von Herrn Beyer. Ergänzend zu den genannten Kolleginnen und Kollegen übernehmen Frau Katrin Berlinghof (Chemie, Sozialkunde), Frau Anne Schmitzer (Erdkunde, Sport) und Herr Julian Großstück (Biologie, Sport) Unterricht bei Krankheits- oder Vertretungsfällen.


Im Sekretariat stehen Ihnen weiterhin Frau Flory, Frau Kadel und Frau Zander als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. In der Nachfolge von Herrn Curasch hat Herr Geisser die Position des Hausverwalters übernommen.



Auch in diesem Schuljahr stehen wieder einige Umbaumaßnahmen an, die in erster Linie den Chemietrakt betreffen. Während der Ferien wurde der große Chemieunterrichtsraum entkernt. Er wird mit Energiesäulen ausgestattet. Wir gehen davon aus, dass die Baumaßnahmen in diesem Unterrichtsraum bis zu den Herbstferien abgeschlossen sind und insbesondere die optischen Einschränkungen im Lehrerzimmer bald behoben werden können.
Während der Sommerferien wurden die Jalousien des sog. Neubaus auf der Seite zur Vincentiusstraße repariert und mit einer neuen Steuerungsanlage versehen, die u.a. energetische Aspekte berücksichtigt. Die auf der anderen Seite des Neubaus erforderlichen Reparaturen sind für das Jahr 2013 geplant.



Zwei Informationen sind besonderer Erwähnung wert:
Erneut hat das Schwerd-Gymnasium die Zusage für die Teilnahme am Comenius-Projekt der EU erhalten, nachdem das letzte Projekt von der EU als "STAR Project" ausgezeichnet wurde. Dennoch ist die Zusage besonders bemerkenswert, weil unsere Schule in den letzten 10 Jahren praktisch ununterbrochen an Projekten der EU beteiligt war und üblicherweise eher eine Streuung erfolgt, d.h. unterschiedliche Schulen den Zuschlag erhalten. Insbesondere Frau Kanthak und Frau Link gebührt herzlicher Dank für die Idee sowie die Entwicklung und Einreichung der umfangreichen Unterlagen bei der Beantragung des Projektes, das 2014 unter dem Titel „Believe it or not“ Schulen aus 8 europäischen Ländern in Speyer zusammenführen wird. Wir wissen, dass wir mit der Gesamtkoordination des Projektes eine sehr anspruchsvolle Aufgabe übernommen haben, sind aber auch sicher, dass die aus dem Projekt erwachsenden Möglichkeiten für die ganze Schule von großem Wert sein werden.



Zur Förderung insbesondere schwächerer Schüler werden wir unter dem Titel „Schüler helfen Schülern“ eine Plattform anbieten, die Nachhilfe Suchenden ent-sprechende Ansprechpartner nennt. Koordinatorin des neuen Angebotes ist Frau Lück-Oberfeld. Unter der Adresse schueler-helfen-schuelern@fmsg-speyer.de kann der Kontakt zu ihr hergestellt werden.


Unterrichtsversäumnisse
Bitte geben Sie uns bis spätestens 8.00 Uhr eine Nachricht, wenn Ihre Kinder nicht am Unterricht teilnehmen können. Sie ersparen uns so eigene Nachforschungen. Nach Rückkehr in den Unterricht benötigen wir bei Minderjährigen eine schriftliche Entschuldigung. Sollten aus besonderen Gründen Beurlaubungen erforderlich werden, müssen diese rechtzeitig vorher schriftlich unter Angabe der Beurlaubungsgründe der Schule vorliegen. Eine Beurlaubung ist erst nach entsprechender Bestätigung der Schule wirksam. Bitte beachten Sie bei Ihrer Planung, dass Freistellungen im Zusammenhang mit Ferien aufgrund der rechtlichen Vorgaben nur bei äußerst wichtigen Gründen gewährt werden dürfen. Finanzielle Erwägungen sind von der vorgesetzten Behörde ebenso wenig als wichtige Gründe eingestuft wie Buchungen, die bereits vor dem Beurlaubungsantrag und dessen Genehmigung erfolgt sind.



Beratung/Sprechstunden
Um eine möglichst hohe Flexibilität zu ermöglichen, sind keine festen Sprechstun-denzeiten der Schulleitung und der Lehrkräfte vorgesehen. Am einfachsten und sinnvollsten ist eine Terminvereinbarung direkt mit dem gewünschten Gesprächspartner durch Ihre Kinder selbst. Andernfalls melden Sie bitte rechtzeitig einen Beratungswunsch über das Sekretariat an (telefonisch unter 06232/92500 oder per Mail an info@fmsg-speyer.de).



Termine
Alle wichtigen Termine des Schuljahres sind wie immer der Homepage zu entnehmen. Besonders hinweisen möchte ich auf die beweglichen Ferientage (11./12.2.2013; 10.5.2013; 31.5.2013) sowie den unterrichtsfreien Studientag des Kollegiums am 2.11.2012.

Allen am Schulleben Beteiligten wünsche ich ein erfolgreiches Schuljahr 2012/2013!


Mit freundlichen Grüßen

Erich Clemens, Schulleiter