Sie sind hier: Startseite / Fächer/ Unterrichtszeiten / Fächer / Latein
Mittwoch, 29.03.2017

Fachbereichsleitung:

Herr Scholz

 

Latein als 2. Fremdsprache in Klasse 6

Ab dem Schuljahr 2009/10 hat Ihr Kind bereits in der 6. Klasse die Möglichkeit Latein als 2. Fremdsprache zu wählen.
In diesem Alter haben Schülerinnen und Schüler oft ein lebendiges Interesse an den spannenden Geschichten der griechischen und römischen Mythologie mit seinen faszinierenden Helden.
Der Spracherwerb fällt noch leicht, die Bereitschaft, sich auf die zunächst sehr fremde Welt der Römer und der lateinischen Sprache einzulassen, ist groß und kann durch kindgerechte Methoden (Wettspiele, Rätsel, Einübung von kleinen Szenen, bildliche Darstellung von grammatischen Phänomenen) noch zusätzlich gefördert werden.
Das Latinum wird bei ausreichenden Leistungen in Zukunft bereits nach Jahrgangsstufe 10 erteilt.
Es ist allerdings zu beachten, dass Latein nur an Gymnasien unterrichtet wird, so dass ein Wechsel an andere weiterführende Schulen, wenn er nach der Orientierungsstufe nötig sein sollte, für die Kinder schwieriger wird.

 

Was ist eigentlich Latein?

Latein ist ursprünglich die Sprache der Latiner, der Bewohner Latiums, wo Romulus im Jahr 753 v. Chr. die Stadt Rom gegründet hat. Es wurde dann zur Sprache des Römischen Reiches und damit zu einer Weltsprache.

Wo lebt die lateinische Sprache weiter?

Latein bildet die Grundlage für viele europäische Sprachen, vor allem für die so genannten Romanischen Sprachen, wie z. B. Italienisch oder Spanisch. Außerdem lebt es in der Fachsprache vieler Wissenschaften (Jura, Medizin, Theologie etc.) und in vielen Fremdwörtern weiter.

Warum trainiert Latein das Verständnis der deutschen Sprache?

Das Übersetzen eines lateinischen Textes verlangt eine intensive Beschäftigung mit der lateinischen, aber auch mit der deutschen Grammatik. Außerdem wird die Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache geübt.
Gibt es den typischen Lateinschüler/die Lateinschülerin?
Fleiß, Konzentrationsfähigkeit und die Bereitschaft, sich auf Inhalte aus der Römischen Antike einzulassen, bilden wichtige Voraussetzungen für Spaß und Erfolg im Latein-Unterricht.

Was sind die Inhalte des Latein-Unterrichts?

Im Mittelpunkt stehen lateinische Texte, die ins Deutsche übersetzt werden. Die Texte handeln von bedeutenden Persönlichkeiten (z. B. Caesar oder Odysseus), von wichtigen historischen Ereignissen, von römischer Philosophie und vom Alltag der Römer. Um die Übersetzungsfähigkeit zu trainieren, gibt es Übungen aller Art zu lateinischen Formen, zum Wortschatz und zu den Inhalten der Lektionen.

Wie kann man das Latinum erwerben?

Latein ab Klasse 6: Latinum nach Jahrgangsstufe 10 (mit ausreichenden Leistungen)
Latein ab Klasse 7: Latinum nach Jahrgangsstufe 11 (mit 5 Punkten)
Latein als 3. Fremdsprache ab Klasse 9: Latinum nach Jahrgangsstufe 13