Sie sind hier: Startseite / Archiv / Projekte im Archiv / Schüleraustausch Wales 1999
Montag, 23.10.2017

Schüleraustausch mit Ysgol Dinas Bran, Llangollen, Wales

Der Kontakt zwischen der walisischen Schule und dem Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium besteht über eine Comeniuspartnerschaft bereits seit 1999. Bisher waren jedoch immer nur wenige Schülerinnen und Schüler nach Wales gereist.

In 2009 hatte aufgrund  unserer guten Partnerschaft bereits eine Klasse unseres  Gymnasiums die Gelegenheit, am World Youth Skills Challenge - einem Wettbewerb in Gesang, Theater, Tanz, Videoproduktion, Mathematik, Schach, Design, Sport, Kochen  zwischen  zwölf internationalen Schulen - teilzunehmen.

Auch aufgrund  der dort entstandenen Freundschaften wählten  im Jahr 2009 mehr Schüler in Wales die Fremdsprache Deutsch. Deshalb  konnten wir erstmals mit 21 Schülerinnen und Schülern aus unseren Jahrgangsstufen 9 bis 13 einen Austausch durchführen.

Vom 11. bis 18.11.2010 waren unsere Schülerinnen und Schüler zu Gast in den walisischen Familien, wo sie überaus herzlich aufgenommen wurden. Sie besuchten an mehreren Tagen mit ihren Austauschpartnern die Schule und den Unterricht (Dinas Bran ist eine Gesamtschule mit Unterricht bis 15.10 Uhr)  und konnten so viele Vergleiche zum deutschen Schulsystem und Unterricht ziehen.
Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten und Burgen der Region sowie in die Stadt Chester, die den Schülerinnen und Schülern aus ihren Englischbüchern vertraut ist, brachten ihnen das Land  und seine Geschichte nahe.

Der Umgang mit der walisischen Sprache - sie ist ein Pflichtfach in der Schule und alle offiziellen Schilder und Dokumente sind jeweils in Englisch und Walisisch - war für die Schüler eine interessante Erfahrung nationalen Selbstbewusstseins.

Unser Aufenthalt  fiel in die Zeit des Volkstrauertags (Remembrance Day), an dem in Großbritannien Paraden abgehalten werden, bei denen Kriegsveteranen und Mitglieder aller gesellschaftlichen Gruppen durch den Ort marschieren und am Kriegerdenkmal der Toten gedenken und Kränze niederlegen. Da einige walisische  Austauschschüler als Pfadfinder an der Parade beteiligt waren, nahmen auch die deutschen Partner an dem Marsch in Llangollen teil. Dies wurde von allen wahrgenommen als ein eindrucksvolles Bild der Versöhnung  und des Friedens an einem Tag, an dem an die Schrecken der Weltkriege erinnert wird.

Unsere Schülerinnen und Schüler  nehmen von diesem Austausch neben den großen Vorteilen für ihre weitere Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse viele Erfahrungen über britische Lebensgewohnheiten und Lebensart mit, die man nur „live“ erfahren kann.

Im Dezember erwarten wir die walisischen Schülerinnen und Schüler als Gäste in Speyer.
Da es außerordentlich schwierig ist, englischsprachige Partnerschulen für einen Austausch zu finden, freuen wir uns sehr über die Kooperation mit Llangollen und möchten sie auch noch weiter vertiefen durch zukünftige Schülerbegegnungen und die Planung eines weiteren Comenius-Projektes mit der Dinas Bran School.
(A. Link)