Sie sind hier: Startseite / Fächer/ Unterrichtszeiten / Fächer / Deutsch / Deutsch mal anders: Theater in Heidelberg
Dienstag, 12.12.2017

Deutsch mal anders - Theater in Heidelberg

Am 27.01.2009 erwartete den Grundkurs Deutsch der 12.Klasse ausnahmsweise nicht die Analyse von Goethes „Faust“ auf Papier, sondern „Die Räuber“ von Schiller, die zum Leben erweckt werden wollten.

Geleitet wurde dieses Experiment von Frau Streicher vom Theater Heidelberg, die uns mit Spiel und Spaß entdecken ließ, wie man sich als Schauspieler fühlt.
Zum Aufwärmen sollten wir zunächst einfach im Klassensaal herumlaufen und auf ihr Kommando hin das Tempo erhöhen beziehungsweise erniedrigen, bis wir uns nur noch in Zeitlupe bewegten und schließlich im „Freeze“ verharren sollten. Dann kam die Aufgabe, ein bestimmtes Zitat mit einer Emotion, z.B. „Freude“, zu versehen,  an den Nächsten weiterzugeben und dabei die Emotionzu verstärken. Versprecher bei den Zitaten, aber auch übertrieben starke Gefühlsausbrüche sorgten für viel Gelächter.

Zum Schluss kam für uns alle noch das Debüt als Schauspieler: In kleinen Gruppen sollten wir einzelne Szenen, welche wir nur von einem Bild kannten, nachspielen und uns dazu geeignete Texte überlegen. Witzige Ideen beim Umsetzen der Szenen sowie gut ausgewählte Tableaus machten dies zum Höhepunkt der Stunde. Interessant war, dass trotz des gleichen Bildes jede Gruppe eine völlig andere Geschichte zu erzählen hatte.

Dieser Workshop war sicherlich für jeden eine tolle Erfahrung und der ein oder andere hat vielleicht seine Leidenschaft fürs Theater entdeckt.

Der am Abend darauf folgende Theaterbesuch in Heidelberg war der Höhepunkt für unseren Kurs. An dieser Stelle nochmals ein Dankeschön an Frau Streicher, die uns eine so interessante und amüsante Unterrichtsstunde ermöglichte.

Eva Hauser, Vivienne Ratajczak,  Sebastian Neusius, Beate Minkner, Matthias B. Schmidt