Sie sind hier: Startseite / Arbeitsgemeinschaften / Roboter-AG/ Lego-League
Donnerstag, 14.12.2017

Bericht zum LEGO-Robotik- Wettbewerb am 23.06.2016

Den Bericht können Sie als pdf-Datei herunterladen.

Bericht des Wettbewerbs der Roboter-AG von 2013

Am 23.11 haben wir, das Wettkampfteam des FMSG erfolgreich an dem alljährlich stattfindenden Wettbewerb, genannt FLL (First Lego League) teilgenommen.

Dieser Wettbewerb ist in 4 Bereiche gegliedert, Teamwork, Robotdesign, einem Forschungsauftrag und das Robotgame. Im Teamwork geht es darum als Team eine Aufgabe zu lösen. Der Sinn des Robotdesigns ist es zu erklären warum man seinen Roboter so designed hat und wie das Programm aufgebaut ist um die entsprechenden Aufgaben zu lösen. Das Ziel des Forschungsauftrags ist es aus einem vorgegebenen Themenbereich ein Thema zu finden und darüber einen maximal 5 minütigen Vortrag zu halten und wenn möglich einen Lösungsvorschlag zu entwickeln. Beim Robotgame geht es darum innerhalb einer vorgegebenen Zeit von 2 Minuten und 30 Sekunden auf einem Spielfeld, welches an das diesjährige Thema angepasst ist, mit seinem Roboter möglichst viele Aufgaben zu lösen und dadurch Punkte zu erhalten.

Im Jahr 2013 haben wir folgende Platzierungen erreicht :

Robotdesign: 4. Platz

Forschungsauftrag: n/a

Robotgame: 6. Platz

Teamwork: 1. Platz

Gesamtwertung: 5. Platz

In diesem Jahr nahmen insgesamt 20 Teams teil.

Das diesjährige Thema war "Natures Fury", was so viel bedeutet wie Naturgewalten. Es ging um die akute Gefahr durch Erdbeben, Vulkanausbrüche oder Tsunamis und wie man schnelle Hilfe nach solch einem Unglück leisten kann.

Die diesjährige FLL Speyer-Germersheim wurde an der IGS in Rheinzabern ausgetragen.

Wir, das Wettkampfteam möchten unseren Lehrern, Herr Karmann und Herr Riehl-Chudoba, herzlich für ihre Unterstützung danken. In dieser Zeit haben wir gelernt selbstständig zu arbeiten und sind daher sehr stolz auf unsere erreichten Erfolge.

Von Philipp Haupt und Leonard Buhl


19.02.2014




Letzte Vorbesprechung vor dem Wettkampf


 

 

 

Das Team erklärt zwei Juroren das Robotdesign